Close

Categories

Filters
      Tuesday 3 October 2021

      Motten bekämpfen: Tipps und Tricks

      Motten sind extrem lästig und unliebsame Mitbewohner in vielen Haushalten. Ganz egal ob Lebensmittelmotten oder Kleidermotten: Sind die Insekten erst mal bei Ihnen eingezogen, haben Sie meistens viel Arbeit vor sich. Was Sie gegen Mottenbefall in der Wohnung tun können und wie Sie Motten langfristig bekämpfen, lesen Sie hier.

       

      Kleidermotten

      Sind Ihnen beim beim Ausmisten oder Umräumen Ihres Kleiderschranks auch schon einmal kleine Löcher in den Kleidungsstücken aufgefallen? Das ist ein eindeutiges und klares Zeichen für Kleidermotten. Die Kleidermotte liebt Wolle, Federn und Haare und fühlt sich daher in unserer Kleidung, Teppichen und Polstermöbeln pudelwohl.

      Doch wie kommt das Ungeziefer in die Wohnung? Ein Mottenbefall hat nichts mit mangelnder Hygiene zu tun. Die Kleidermotten kommen am Liebsten bei geöffnetem Fenster in die Wohnung und legen ihre Eier an dunklen, trockenen und warmen Orten ohne dass wir es bemerken. Doch aufgepasst! Sie können auch durch gekaufte Kleidung oder alte Teppiche in die Wohnung gebracht werden. 

       

      Lebensmittelmotten

      Trockene Lebensmittelmotten wie Backwaren, Nüsse, Nudeln, Reis und Gewürze werden meist zusammen in einer Vorratskammer gelagert. Hier finden Lebensmittelmotten den perfekten Unterschlupf. Die Plagegeister sind sechs bis neun Millimeter lang und rotbraun gefärbt. Wenn Ihnen beim Öffnen der Behälter eine Motte entgegen kommt oder Verpackungen haben kleine Löcher, sollten die befallenen Lebensmittel entsorgt und die Schränke ausgewischt werden.

       

      Erstmaßnahmen um Motten richtig zu bekämpfen

      Es gibt unzählige chemische Mittel (Mottenspray, Mottenkugeln oder Mottenpapier), die gesundheits- und umweltschädlich sind. Viel besser ist es jedoch, wenn Sie auf effektive alternative Methoden zurückgreifen. Unten stehend finden Sie einige Tipps, wie Sie Motten richtig bekämpfen können.   

      • Den Ursprung finden: Sie sollten Ihren Kleiderschrank bzw. die Vorräte durchsuchen und lokalisieren wo die Motten herkommen. Hier sollten Türen und Fenster geschlossen bleiben. 
      • Betroffene Dinge entsorgen: Befallene Vorräte bzw. beschädigte Kleidung luftdicht verschließen und richtig entsorgen. Kleidungsstücke, die in der Nähe der befallenen Kleidung lagen, sollten bei mindestens 60 Grad gewaschen und gut getrocknet werden. Empfindliche Wäschestücke können optional auch bei minus 20 Grad eingefroren werden. Motten können nämlich weder extreme Hitze noch extreme Kälte leiden. So gehen Sie sicher, dass die Motten der befallenen Stücke bekämpft werden.
      • Sorgfältige Reinigung: Alle Ritzen des Küchen- oder Kleiderschrankes sollten gründlich und regelmäßig gereinigt werden. Schränke können mit Essigwasser ausgewischt werden, müssen jedoch anschließend sehr gut getrocknet werden. Hierfür eignet sich das Trocknen mithilfe eines Föhns. 
      • EcoHome Spray: Eine natürliche und biologische Mottenbekämpfung ist das Einsetzen von EcoHome im Haus. Das Spray wirkt unbemerkt im Haus und vertreibt die Motten zuverlässig. Durch das Spray wird verhindert, dass die Tierchen Eier legen und der Mottenbefall wird langfristig bekämpft. Diese Methode muss für einen Erfolg jedoch regelmäßig angewandt werden. Wir empfehlen ein tägliches Sprühen im befallenen Bereich.

       

      Motten vorbeugen

      • Regelmäßige Anwendung von EcoHome.
      • Gut lüften und regelmäßig die Schränke auswischen und sauber halten.
      • Krümel und Schmutz vermeiden. 
      • Besonders bei Kleidermotten ist es wichtig, lediglich gewaschene Wäsche in die Schränke einzusortieren. Motten werden von Schweißgeruch angezogen.
      • Intensive Gerüche wie den Duft von Lavendel, Nelken, Zedernholz oder Essig können Motten nicht leiden und dienen als gute Alternative zur Vorsorge. Daher eignen sich beispielsweise Lavendelsäckchen oder Duftstäbchen im Schrank als Mottenfalle. 
      • Unbenutzte Kleidung in luftdichten Beuteln aufbewahren. 
      • Um die Lebensmittelmotte fernzuhalten sollten Vorräte trocken und kühl gelagert werden. Geben Sie Acht, dass die Lebensmittel nicht warm und feucht gelagert werden. Außerdem empfehlen sich für bestimmte Lebensmittel wie Körner, Mehl und Gewürze extra Gefäße mit gutem Verschluss. 

      News von uns

      Recente artikelen

      Compare 0

      Add another product (max. 5)

      Start comparison